Joker - Alles.Besser.Könner.

Als wir anfingen, uns mit Maulschlüsseln zu beschäftigen, haben wir uns gefragt: Warum muss man den Maulschlüssel immer wenden, warum ist er überhaupt gekröpft, warum verliert man ständig Schrauben, warum rutscht man ab und verletzt sich die Finger? Das Neudenken des Mauls hat zu einem wahren Joker geführt, der auch dann noch funktioniert, wenn kein anderer Trumpf mehr sticht.

Endanschlag für schnelleres Schrauben

Schlüssel immer wieder neu aufsetzen, permanent nachsetzen, Kraft dosieren, um Verletzungsgefahren zu vermeiden? Das war gestern. Heute verhindert der Joker mit seinem Endanschlag Abrutschen vom Schraubenkopf nach unten. Das macht vieles einfacher. Und: beim Schrauben kann viel mehr Kraft aufgebracht werden.

Praktische Haltefunktion

Mit der Haltefunktion des Jokers führen Sie Muttern und Schrauben direkt und sicher zum Einsatzort. Dort kann das Gewinde schnell und sicher eingefädelt werden. Ein Herunterfallen der Schraube oder Mutter kann effektiv vermieden werden. Das zeitaufwändige Suchen entfällt

Sicherer mit Anti-Wegrutsch-Effekt

Die clevere Doppelsechskant-Geometrie des Jokers macht die Verbindung mit Schraube oder Mutter formschlüssig – das sitzt. Und die auswechselbare, gehärtete Metallplatte im Maul des Jokers verbeißt sich mit extrem harten Spitzen in die Schraube. Beides verhindert unangenehmes Abrutschen auch bei hohen Drehmomenten.

Sehr kleiner Rückholwinkel

Weniger ist mehr. Vor allem dort, wo Sie bisher auf engstem Montageraum herkömmliche Schlüssel mit 60° Rückholwinkel x-mal wenden mussten, um Schrauben oder Muttern ein- und auszudrehen. Statt 60° bringt der Joker jetzt den 30° Rückholwinkel mit Doppelsechskantmechanik. Damit – und mit seinem geraden Kopf macht der Joker jetzt das Wenden des Schlüssels überflüssig.