Pressekontakt

Wera Werkzeuge GmbH
Head of Corporate Communications & PR
Roger Hermes
Korzerter Straße 21-25
D - 42349 Wuppertal

Telefon: 02 02 / 40 45 - 0
Telefax: 02 02 / 40 36 34

E-Mail: Presse(at)wera.de

Das neue Zyklop-VDE-Knarrensortiment von Wera:
Macht großen Spaß und ist spannungssicher

01_Zyklop VDE-Knarrensatz-1

Das Zyklop-VDE-Knarrensortiment für komfortable und sichere Arbeitseinsätze in der Elektroinstallation.

Vollständig isolierte Knarre für sichere Arbeitseinsätze in der Elektroinstallation / Tolles Design mit Habenwollen-Effekt / Feinverzahnung und geringer Rückholwinkel für einfaches Schrauben auch in beengten Arbeitssituationen / Ver- und Entriegeln der Nüsse über Druckknopf / 14 VDE-Nüsse sowie kurze und lange VDE-Verlängerungen / Kompakter Knarrensatz in robuster textiler Box / Erfüllt alle Sicherheitsanforderungen der Norm IEC 60900

Wuppertal. Ein innovatives Knarrensortiment, das auch bei Arbeiten an unter Spannung stehenden Bauteilen in elektrischen Anlagen eingesetzt werden kann, stellte jetzt der Wuppertaler Schraubwerkzeugspezialist Wera mit den Zyklop-VDE-Werkzeugen vor.

Die Evolution geht weiter
Bereits 2008 hat Wera mit der Erfindung der ersten Zyklop-Knarre einen wegweisenden Standard für die Branche gesetzt. Weitere Innovationen in diesem Segment folgten. Die jüngste Erfindung der Tool Rebels ist die neue VDE-Knarre samt umfangreichem Zubehör. Das Wera Knarren-Know-How wurde dabei in die Entwicklung dieser neuen Werkzeuge eingebracht. Sie wurden speziell für sichere Arbeitseinsätze in der Elektroinstallation konzipiert und sind vollständig isoliert, um den Anwender zuverlässig vor Stromschlägen zu schützen.

Sieht unverschämt gut aus
Die Werkzeuge sind nicht nur spannungssicher, sondern gefallen auch durch ihre attraktive Optik. Das für die Zyklop-Knarren typische Design hat Wera ebenfalls auf die VDE-Version übertragen. Sie überzeugt durch eine schlanke und dennoch robuste Konstruktion, die das Weiterschrauben auch dann ermöglicht, wenn andere Knarren aufgrund ihrer Größe scheitern. Ein weiterer Vorteil der Zyklop VDE ist die Feinverzahnung mit 80 Zähnen, aus der sich ein extrem geringer Rückholwinkel von nur 4,5 Grad ergibt. Dadurch kann auch in beengten Arbeitssituationen rasch und zuverlässig geschraubt werden. Der Wechsel der Schraubrichtung erfolgt einfach, sicher und schnell über einen Umschalthebel. Aufgrund der Nussverriegelung sitzen die Nüsse absolut sicher und unverlierbar auf der Knarre. Das Ver- und Entriegeln der Nüsse funktioniert über einen Druckknopf am Knarrenkopf.

Zu vielen Taten bereit
Zum VDE-Knarrensortiment gehören 14 VDE-Nüsse in Schlüsselweiten von 6 bis 19 mm sowie eine kurze und eine lange VDE-Verlängerung. Die Isolierungen der Nüsse und Verlängerungen sind zweikomponentig mit einem gelben Isolationskern und einer roten Außenhaut ausgeführt. So können eventuelle Beschädigungen der Isolation schnell erkannt werden.

Alle Werkzeuge aus dem Zyklop-VDE-Programm stehen einzeln oder als kompakter Knarrensatz zur Verfügung. Dieser ist in einer robusten textilen Box untergebracht, die viel Stauraum für die 14 Nüsse, zwei Verlängerungen und die VDE-Knarre bietet. Zusätzlicher Effekt: Die textile Box kann auch an das Werkzeugträger-System Wera 2go angedockt werden. Die Nussaufnahmen der Box sind mit der Twist-to-unlock-Funktion ausgestattet, deren leichtgängiger Drehmechanismus eine einfache Entnahme und Zuführung der Nüsse bei gleichzeitig sicherem Halt ermöglicht. 

Geprüfte Sicherheit
Die VDE-Knarre Zyklop und die Nüsse erfüllen sämtliche Sicherheitsanforderungen der internationalen Norm IEC 60900. Alle Werkzeuge des Sorti-ments sind stückgeprüft bei 10.000 Volt. Die zehnfach höhere Prüflast ga-rantiert sicheres Arbeiten bei einer maximal zugelassenen Spannung von 1.000 Volt.